Ładowanie...

Blockchain - ein Meilenstein auf dem Weg zur Transparenz der Werbung?

Sie kann existieren. Überraschenderweise kann die Antwort in der Technologie hinter der instabilen kryptovalenten Bitmünze liegen. Obwohl es nicht genau dieselbe Version der Bitcoin-Technologie ist, kann die Blockkette im weiteren Sinne ein Werkzeug für digitale Sicherheit, Transparenz und Verantwortlichkeit sein.

Transparenz-Blöcke

Der Begriff Blockkette bedeutet, dass jede neue Information ein so genannter Block ist, der zu jedem nachfolgenden Block hinzugefügt wird, der in der Tat zu einer Kette wird. Im Grunde genommen sind Blockchain-Plattformen, eine gemeinsame Datenbank mit Transaktionen, Verträgen und Vereinbarungen, im Besitz vieler Parteien und enthalten Informationen, die nicht bearbeitet werden können.

Technologie, wenn sie kommerziell sensible Informationen enthält, fungiert als chronologische Aufzeichnung von Transaktionen, die in einem öffentlichen oder privaten Netzwerk existieren. Wichtig ist, dass die Informationen an vielen Stellen vorhanden sind und aktualisiert werden, sobald ein neuer Block hinzugefügt wird. Dies könnte sehr wohl Transparenz und Rechenschaftspflicht garantieren, wenn verschiedene Gruppen an einer Reihe von Transaktionen beteiligt sind, die sich nicht unbedingt gegenseitig vertrauen. Damit könnte sie die Zukunft der Wirtschaft revolutionieren.

Mit anderen Worten, eines Tages kann eine Blockkette die Lösung für Probleme mit der Werbetechnik sein.

Giganten sehen das Potenzial der Technologie

Blockchain wird auf Märkten tätig sein, auf denen es Zwischenhändler zwischen Käufer und Verkäufer gibt. Das heißt, dort, wo Vertrauen am wichtigsten ist, wo es aber an Transparenz fehlt.

Aus diesem Grund investieren Finanzunternehmen in Blockketten-Potenzial. Amex baut zusammen mit IBM, Airbus, Deutsche Bank und Accenture Hyperledger auf - eine Blockkettenversion für Unternehmen. Es verfügt über eingebaute Datenschutzfunktionen für kommerzielle Zwecke und bietet eine solide Vertrauensbasis, auf der Transaktionen, Vereinbarungen und Verträge aufgebaut werden können.

Die Blockkette hat immer noch ihre Grenzen - heutzutage ist es unrealistisch, alle technischen Probleme im Zusammenhang mit der Werbung zu lösen. Trotzdem investieren große Unternehmen effektiv in diese Technologie. Seine weitere Entwicklung kann eine Antwort auf die wachsenden Herausforderungen der Datentransparenz und -überprüfung sein.

In Übereinstimmung mit der FAMILIE

Die Medien wurden mit Diskussionen über die Transparenz in der Digital- und Softwareindustrie überflutet. Die Blockkettentechnologie ist darauf ausgerichtet, dieses Problem zu lösen.

Werbetreibende können die Herkunft der in den Kampagnen verwendeten Standortdaten abrufen, während die Verleger von den Daten profitieren, die von den Blockchain-Supervisoren für das Tracking und die Berichterstattung verwendet wurden.

Sowohl für Vermarkter als auch für Datenanbieter kann die Blockchain helfen, Transaktionen zu verifizieren, ohne dass die Dienste Dritter in Anspruch genommen werden müssen. Dann folgen die Aktionen der Richtung des TODO - jeder Datenpunkt, der in der Kampagne verwendet wird oder vom Datenlieferanten gehalten wird, kann mit Informationen zur Einhaltung der Vorschriften versehen werden. Darüber hinaus werden Blockchain-Transaktionen von anderen Mitgliedern überprüft, die im Falle der Werbeindustrie Agenturen, Verlage oder Datenlieferanten sind. Dies wird mit der Zeit Vertrauen schaffen und den Markt sicherer, zuverlässiger und überprüfbarer machen.

Blockchain ist keine vorübergehende Mode. Analysten zufolge ist Großbritannien auf dem Weg, bis 2022 eine führende Rolle in der kryptischen Wirtschaft zu übernehmen. Zwischen 2017 und 2018 wurden über 500 Millionen Pfund in britische Blockkettenunternehmen investiert. Dies könnte eine neue Ära der Transparenz und der Einhaltung von Vorschriften in der Werbung einläuten, die den Anforderungen der TODOs gerecht wird. Dies ist eine Veränderung, die natürlich Zeit, Investitionen und die Zusammenarbeit des gesamten Ökosystems erfordert, aber es gibt bereits Grundlagen, die eine sichere Zukunft für die Werbeindustrie gewährleisten können.

Mariusz Maksymiuk - CEO der interaktiven Agentur Adexon. Experte für Zielgruppenansprache, Effektivitätsanalyse und Marketingautomatisierung. Er verfügt über mehr als 8 Jahre Erfahrung in den Bereichen Medien, Marketing und Werbung. Er arbeitete bei Independent Media als Geschäftsführer, wo er für die Schaffung von Strukturen, die Geschäftsentwicklung, die Entwicklung neuer Produkte und die Marketingstrategie verantwortlich war. Er arbeitete auch mit Internet Media House net und PHD Media Direction zusammen.

Adexon ist seit 2013 auf dem Markt. Es ist ein Werbenetzwerk, das auf die Beratung, Planung und Durchführung von Werbung und digitalen Kampagnen im Internet spezialisiert ist. Das Unternehmen verfügt über eine breite Palette moderner Werbeprodukte, mit denen es jede Zielgruppe erreichen kann. Dies ermöglicht es, Kampagnen mit der höchsten Konversionsrate aus dem Online-Kanal zu liefern. Zu den Kunden der Agentur gehören Unternehmen aus der Automobil-, Energie- und Gesundheitsbranche.

Ansicht
TOP